Monate: Juli 2005

Helsinki 27°

Das zumindest sagt wetter.com zurzeit. Und genau dahin, nach Helsinki werde ich mich nun für einige Tage zurückziehen. Danach geht es für zwei Wochen weiter in die Einsamkeit Kareliens, in die Nähe von Joensuu in den wohlverdienten Urlaub. Ich bring Euch auch was Schönes mit, schicke Fotos vom Kiasma-Museum und der Felsenkirche »Temppeliaukion kirkko«, Touristentips aus einem der schönsten Länder der Welt oder ein paar Seiten meiner Magisterarbeit. Einen schönen Sommer Euch allen. Bis zum August, Kiitos ja Näkemiin!

The Bench

Heute abend eröffnet der Bonner Kunstverein seine neue Ausstellung »The Bench«, die vom Leiter der St. Galler Neuen Kunsthalle, Gianni Jetzer kuratiert worden ist. Drei Künstler, Phoebe Washburn, Katarzyna Józefowicz und Michael Beutler zeigen Installationen über den Raum, die Zeit und das Sehen an sich. Vier Arbeiten zwischen pragmatisch kleinteilig und monumental raumgreifend. Der Titel der Ausstellung ist eine Anlehnung an die Bank in Thomas Bernhards Roman »Alte Meister« im Wiener Kunsthistorischen Museum, auf die sich jeden zweiten Tag der Protagonist Reger setzt, weil er dort so gut denken kann. Im Bonner Kunstverein jedoch ist diese Bank nur noch Metapher für eine Rezeption von Kunst, die jenseits von Zeit- und Verständnisdruck funktioniert. Sie steht aber auch für die Einladungen, die alle drei vertretenen Künstler aussprechen. Und doch ist keine der Arbeiten auf Verständnis aus, alle vernichten ihre Botschaften, bevor sie übermittelt werden können. Sie wollen einen Moment generieren, in dem wahre, intensive Betrachtung möglich wird. Am Ende wird die nicht vorhandene Bank ersetzt durch den Sieg des Sehens über das Weitergehen. Eine Ausstellung zum Innehalten.

MP3-Geburtstag

MP3, das Musikformat der Jahrtausendwende wird heute 10 Jahre alt. Anstatt mich selbst zu diesem Geburtstag in Lobeshymnen zu ergehen, greife ich ganz faul auf bereits Geschriebenes zurück und verweise auf den Text von Stefan Schmitt, heute erschienen bei der ZEIT mit dem schönen Titel Geschenk aus Erlangen. Herzlichen Glückwunsch!

50 Jahre Karman Ghia

Der Karmann Ghia, einer der beliebtesten und bis heute schönsten Sportwagen des letzten Jahrhunderts hat Geburtstag. Heute vor 50 Jahren wurde das Coupé von Volkswagen-Chef Heinrich Nordhoff und Wilhelm Karmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Zwischen 1955 und 1974 wurden insgesamt 443478 VW Karmann Ghia in Osnabrück gebaut. Dieses Jubiläum wird ab heute in Georgsmarienhütte, dem Ort der damaligen Präsentation gefeiert. Noch bis Sonntag findet dort das Jubiläumstreffen statt, das auch einen Blick in die Privatsammlung der W. Karmann GmbH ermöglicht.

Zeitschriftendesign

Anlässlich der Ausstellung »Die Kunst des SPIEGEL — Titel-Illustrationen aus fünf Jahrzehnten«, die am Sonntag in der Münchner Pinakothek der Moderne zu Ende geht, findet morgen ein Symposium zum Thema »Zeitschriftengestaltung: Kunst — Kommerz — Kommunikation« statt. Ab 18 Uhr finden sich dazu Dominik Wichmann, Chefredakteur desSZ-Magazins, Manfred Hasenbeck von BurdaYukom Publishing und Florian Hufnagl, leitender Sammlungsdirektor der Neuen Sammlung ein. Dominik Wichmann wird über »Herausforderungen der politischen Kultur an moderne Zeitschriftengestaltung« sprechen, Manfred Hasenbeck hält einen Vortrag zur Frage, »Wie eine neue Mediengattung den Zeitschriftenmarkt aufmischt«. Der Eintritt ist frei.