Monate: November 2005

Anti-Barbie

Barbie hat Konkurrenz bekommen, weniger auf Ihrem Heimatmarkt, als in der muslimischen Welt. Fulla heißt sie und hat mit dem amerikanischen Vorbild einiges gemein. Standardfigur, hübsches Gesicht, voll ausgestattet mit dem, was eine Dame so braucht — nur gibt es für sie eben Kopftuch und Abbaja statt knapper Röcke und schicker Oberteile. In arabischen Spielwarenläden […]

Cantate Domino

Vor etlichen Jahren hat eine meiner Platten auf vermutlich dreiste Art den Weg von meinem Regal in fremde Hände gefunden. Heute ist sie zurückgekehrt, per Versand. Pünktlich einen Tag vor dem 1. Advent liegt »Cantate Domino« wieder vor mir, die nach wie vor beste Weihnachts-CD, die je produziert worden ist. Bis heute gelten die Produkte […]

Das gibt zu denken

Neulich im Chat: Weitere unfassbare Beispiele für die Umgangsformen der Internet-Generation finden sich unter german-bash.org. Von heiterem Mütter-Beschimpfen bis zur Diskussion darüber, ob Männer Linux ähneln und Frauen MacOS. Wahnsinn … Trotzendorffs Liebster kommt gleich hier:

Lesestoff

Heute ist frisches Material für mein Bücherregal angekommen. Die Neuerscheinungen »Goodbye Tristesse« von Camille de Toledo und »Kollaps« von Jared Diamond zieren seit einigen Minuten die Bücherreihen. Toledos Werk wurde von der Süddeutschen Zeitung bereits als Nachfolger von »Generation Golf« gerühmt, jedoch als leidenschaftlicher und politischer. Es ist der Versuch einer Rebellion, gegen den Kommerz und […]

Wo warst Du?

Das Vorurteil des prüden, langweiligen Amerikaners hält sich hartnäckig in unseren Köpfen. Aber denkste! Was Merlin Bronques auf seinen Streifzügen durch die Nächte von Los Angeles oder New York vor die Linse bekommt, sieht alles andere als zum Gähnen aus. Durchgeknallte Transen, knutschende Massen, skurrile Charaktere und — nur hier und dort — ein wenig […]