Monate: Februar 2006

Zensur!

Ein Hinweis in eigener Sache: Die Themen, die ich in letzter Zeit hier zur Diskussion stelle, mögen den ein oder anderen Leser aufregen. Das sollen sie auch. Für die Auswüchse dieser Aufregung ist die Kommentarfunktion gedacht und darf freigiebig genutzt werden. Hier herrschen jedoch, neben Sitte und Anstand, auch die Grenzen der Meinungsfreiheit. Das bedeutet, […]

Freiwild

Der Eklat im Frankfurter Schauspiel um den Kritiker Gerhard Stadelmaier und den Schauspieler Thomas Lawinky ist derzeit ein beliebtes Thema der Feuilletonisten. Bei der Art aber, wie darüber berichtet wird, kann einem anders werden. Es geht in diesem Fall ja nicht um irgendeinen Ausrutscher, sondern um einen aggressiven, tätlichen Angriff auf einen Zuschauer und Journalisten. […]

Berlinale 2006

Die 56te Berlinale ist zu Ende, die Preise sind vergeben, die Stars wieder zu Hause. Was aber bleibt von den letzten zehn Tagen Glamour, Spektakel und Kino? So einiges. Zunächst einmal eine Preisverleihung, die erstmalig live im deutschen Fernsehen übertragen würde. Eine schicke, typische Hauptstadtshow, der ein wenig der roten Faden gefehlt hat. Eine gut […]

Entgrenzung

Es gibt Theaterstücke, die bereits im Namen verraten, was auf den Besucher zukommt. Peter Handkes »Publikumsbeschimpfung« war so ein Fall oder näher an der Gegenwart auchKristof Magnussons »Männerhort«. Eigentlich also hätte man auch bei Eugene Ionescos»Das große Massakerspiel. Oder Triumph des Todes« am Frankfurter Schauspiel mit allem rechnen müssen, oder sagen wir mit fast allem. […]