Monate: Februar 2009

Für das Leben lernen wir

Es scheint, als ginge kaum ein Land derart mit der Zeit wie die USA, manchmal ist es ihr sogar voraus. Gerade bei den Universitäten war mir das klar, so viel Elite … Vor allem beim Ranking der schönsten Kursangebote bin ich einmal mehr neidisch geworden: 15. Arguing with Judge Judy: Popular ‚Logic‘ on TV Judge Shows University of California, Berkeley 14. Underwater Basket Weaving University of California, San Diego 13. Learning From YouTube Pitzer College 12. Philosophy and Star Trek Georgetown University 11. The Art of Walking Centre College 10. Daytime Serials: Family and Social Roles University of Wisconsin 9. Joy of Garbage Santa Clara University 8. The Science of Superheroes University of California at Irvine 7. Zombies in Popular Media Columbia College, Chicago 6. The Science of Harry Potter Frostburg State University 5. Cyberporn and Society State University of New York at Buffalo 4. Simpsons and Philosophy University of California, Berkeley 3. Far Side Entomology Oregon State 2. Myth and Science Fiction: Star Wars, The Matrix, and Lord of the Rings Centre College 1. …

Ein erster Blick auf Safari 4 Public Beta

Pünktlich zum letzten Post hat Apple heute die Public Beta von Safari 4 zum Download bereitgestellt. Eine vernünftige Lösung für das Verwalten der Cookies bietet auch die neueste Generation des Browsers noch nicht, dafür aber haben die Entwickler einige andere Neuerungen in die Weiterentwicklung gepackt. Und ein erster kurzer Test macht zumindest Hoffnung, dass nicht alle dieser Innovationen für die Katz sein könnten. Systemvoraussetzungen: Mac OS X Leopard 10.5.6 und das Security-Update 2009-001 oder Mac OS X Tiger 10.4.11. Die auffälligste Veränderung: Die neue Tableiste. Sie befindet sich nicht mehr unterhalb der Adress- und Lesezeichen-Leiste, sondern »on Top«, was es laut Apple ermöglichen soll, Tabs eleganter zu verwalten. Zumindest gewöhnungsbedürftig, aber platzsparend. Ich persönlich hätte mir ja gewünscht, Safari hätte das Umschalten zwischen den einzelnen Tabs endlich noch ein wenig intuitiver gemacht (Beispielsweise mit ⌘1 für den ersten Tab ⌘2 für den zweiten, wie man das von Firefox kennt …), aber diese Tastenkombinationen aktivieren nach wie vor die jeweiligen Lesezeichen.