Leben
comments 4

Möge der Saft mit Euch sein (1)

Dank meinem Brud­er ste­ht hier seit Wei­h­nacht­en ein Kar­ton aus Großbri­tan­nien — ein Pflanzset für Chilis. Heute bin ich endlich dazu gekom­men, die kleinen winzi­gen Dinger in passende Töpfe zu set­zen. Ein Brock­en Nährbo­den ist pro Sorte dabei, den man mit Wass­er begießt und dann die Samen einpflanzt. Idioten­sich­er. Ob das die Aufzucht auch wird? Nun ste­hen hier also fünf Sorten Chilis herum, «Ana­heim», «Demon Red», «Tabas­co», «Hun­gar­i­an Hot Wax» und «Jalapeño».

Wirk­lich harm­los klingt keine davon. Damit man nach­her noch weiß, wom­it man sich umge­bracht das Essen ver­saut hat, sind fünf aus­ge­di­ente Eis­stiele dabei, die nicht nur helfen, die Samen unter die Erde zu brin­gen, son­dern auch, die Sorten zu markieren. Nun haben unsere Schüt­zlinge einen schö­nen son­ni­gen Platz (Süden) und bekom­men immer genug Wass­er. Möge der Saft mit ihnen sein.

4 Comments

  1. Ich auch. Vor allem, weil ich ger­ade auf der Home­page von Gift Repub­lic gele­sen habe, eine Sorte davon sei «one of the world’s hottest varieties»! ;-)

  2. Nadine says

    na, ich weiß nicht. die namen lassen immer­hin auch auf andere dinge schließen, die einem ein­heizen (sollen). lei­der weiß ich das so genau, weil ein­er mein­er lieb­sten fre­unde als stu­den­tis­che aushil­f­skraft bei der fun fac­to­ry – z. B. vib­ri­erende delfine made in ger­many – arbeit­et. für diesen job wird er später im him­mel müll auf­sam­meln müssen.

  3. @Nadine: Ich hab mich ja auch über den Namen gewun­dert. Hof­fentlich muss ich dann nicht mit Deinem Kol­le­gen da oben ste­hen. Oder gibt’s da auch noch andere Jobs, die in Frage kommen?

Leave a Reply to Trotzendorff Cancel reply

Your email address will not be published.