Reise, Reise
comments 2

Maailmaa on jos jonnekin päin …

… sanoi akka, kun kepil­lä saunan­luukus­ta koit­ti.* Nein, tut mir leid. Mehr Inhalt hat dieser Artikel nicht. Ein­fach nur die Vor­freude auf Kare­lien. Par­don.

*Wie ist die Welt doch gross und weit, sprach die Alte, als sie einen Stock zur Saunaluke hinausstreckte.

Filed under: Reise, Reise

by

Hello – my name is Florian. I’m a tireless seeker of new trails, regular consumer of third wave coffee and, coincidentally, a content specialist. You can also find me on Instagram and Strava.

2 Comments

  1. Du mußt dort oben unbe­d­ingt karelis­che Piroggen mit salziger Ei-But­ter pro­bieren, eben­so wie Ter­va-Snap­si (Teer-Schnaps) und Salmi­ak­ki (Koskenko­r­va-Vod­ka mit Salmi­ak-Gschmack, wegen sein­er Schwärze ugs. «Dieseli» genan­nt) — mal von den diversen Fis­chgericht­en abgesehen :-)

  2. Oh ja, auf Piroggen (und Lihapi­irak­ka) freu ich mich auch schon, die ken­nen wir und die sind qua­si Tra­di­tion. Ter­va-Snap­si hab ich bis jet­zt noch nicht pro­biert, wobei es da ja mit Ter­va ohne­hin alles denkbare und undenkbare gibt. Den Salmi­ak­ki hab ich glaube ich in Helsin­ki mal getrunk­en. Der war Leck­er, wie auch das Salmi­ak­ki-Eis. Und Fisch? Wenn dieses Jahr mal wieder ein paar mehr anbeißen … ;-)

Leave a Reply to Patrick Cancel reply

Your email address will not be published.