Leben
Leave a comment

Neues aus Nord

Ja, ich weiß, es ist elends lange her, und ich schäme mich ja auch. Aber man möge verzei­hen, dass ein Ortswech­sel, ein neuer Job und die Dinge drum herum ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Nun aber gibt es endlich Neues aus Nord, dem schö­nen Plat­ten­baus­tadt­teil in Altenburg, der seit knapp vier Wochen meine Zwis­chen­lö­sung­sheimat ist.

Denn erstens wurde mir aus dem erwan­dern­swerten Öster­re­ich in Per­son desKon­sumkind­chens ein Stöckchen zuge­wor­fen, dass ich nach etlichen Tagen endlich zurückschmeißen will und zweit­ens hat sich das Blogstipendi­um der Süd­deutschen bei mir gemeldet und ver­langt nach Aufmerk­samkeit. Nun denn, sollen sie haben.

Der liebe Herr von Gehlen, seines Zeichens Redak­tion­sleit­er von jetzt.de schick­te mir kür­zlich nicht nur beste Grüße, son­dern auch noch das Folgende:

»Lieber Flo­ri­an, das Blogstipendi­um geht in die näch­ste Runde: in dieser Woche soll die Abstim­mung über den fün­ften Platz beim jetzt.de-Blogstipendium begin­nen. Aus den über 300 Bewer­bern hat die jetzt.de-Redaktion die 60 ver­meintlich besten aus­gewählt. Dein Blog ist dabei. Her­zlichen Glückwunsch!

Damit die Abstim­mung gut funk­tion­ieren kann, haben wir uns entsch­ieden, jedem Blog die Möglichkeit zur Selb­st­darstel­lung zu geben. Dazu benöti­gen wir bis spätestens Fre­itag fol­gende Infor­ma­tio­nen: Deinen Namen, eine kurze Beschrei­bung über Dich bzw. über Deinen Blog und wenn gewün­scht ein Logo Deines Blogs. Die Abstim­mung wird bis zum 8. Sep­tem­ber laufen, in der Fol­ge­woche wer­den die vier von der Jury aus­gewählten und das fün­fte per Abstim­mung ermit­telte Blog bekan­nt gegeben.«

Na, das geht natür­lich runter wie Gose, weckt aber auch böse Erin­nerun­gen an das hundsmis­er­able Ver­sagen beim Blog­wet­tb­werb der Zeit. Zudem kommt die Jet­zt-Redak­tion mit solchen Sachen natür­lich aus­gerech­net in ein­er Zeit, in der hier Ebbe herrscht und die Flut im Urlaub ist. Na danke auch! Aber gut, machen wir das Beste draus. Eine Blogskizze ist unter­wegs nach München, ein Logo hab ich nicht zur Hand. Wenig­stens eine Kurzbeschrei­bung über mich werde ich wohl noch hin­bekom­men. Dann aber seid Ihr dran und ich werd ern­stlich böse mit jedem mein­er treuen Leser, der nicht für mich stimmt. Hier geht’s schließlich um bares Geld! Denn:

»Du willst Dein Blog bekan­nter machen? jetzt.de, das Jugend­magazin der Süd­deutschen Zeitung, hil­ft Dir dabei. Ab dem 12. Sep­tem­ber (nach den Som­mer­fe­rien) fördern wir die fünf inter­es­san­testen deutschen Weblogs mit dem jetzt.de- Blogstipendi­um — und bezahlen erst­mals in Deutsch­land junge Blog­ger (unter 35 Jahren) für ihre jour­nal­is­tis­che Arbeit. Vier Blogs wer­den von der jetzt.de-Redaktion prämiert und eines von der Com­mu­ni­ty per Abstim­mung aus­gewählt. Teil­nehmen kön­nen Blog­ger unter 35 Jahren, die ein­ver­standen sind, dass wir Artikel aus ihrem RSS-Feed auf jetzt.de darstellen. Die aus­gewählten Blog­ger erhal­ten von uns min­destens 300 Euro im Monat und ver­weisen in ihren Blogs mit einem kleinen Logo auf die Web­site des Blogstipendiums.«

Ja, ich set­ze meine Glaub­würdigkeit für lächer­liche 300 Euro monatlich auf’s Spiel und lasse mich kaufen. Ja, auch aus München. Oder ger­ade deshalb. Da kommt das Stöckchen des Kind­chens ja ger­ade gele­gen, damit ich meine Selb­st­beschrei­bung ein wenig auf­polieren kann. Hol’s!

Warum blog­gst du?? Ich habe da mal einen schö­nen Satz gele­sen und den klau’ ich mir jet­zt ein­fach. Man möge mir verzei­hen: »Warum leckt sich der Kater seine Eier? Weil er es kann.«

Seit wann blog­gst du?? Ziem­lich genau seit dem 17. Mai 2005. Frag jet­zt bitte nie­mand, warum genau seit diesem Tag, ich weiß es nicht. Wird eine vorge­zo­gene Reak­tion auf’s Som­mer­loch gewe­sen sein.

Selb­st­por­trait? Laien­haft gespielte Augen­ringe, Notizblock unterm Arm und Gum­mistiefel an.

Warum lesen deine Leser deinen Blog?? Na das fra­gen wir doch am Besten mal meine Leser selb­st! Leser? Warum zum Teufel noch mal lest Ihr eigentlich mein Blog?

Welche war die let­zte Suchan­frage, über die jemand auf deine Seite kam?? Muss was Gesund­heitlich­es gewe­sen sein: »Atem mit Pilz«.

Welch­er Dein­er Blo­gein­träge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerk­samkeit?? Zu wenig? Na kein­er! Was für eine unver­schämte Frage!

Dein aktuelles Lieblings-Blog?? Zonk! Danke für’s Mitmachen…

Welchen Blog hast du zulet­zt gele­sen? Zweifel­sohne dem Kon­sumkind­chen sein Blog. Da kam ja auch das Stöckchen her.

Wie viele Feeds hast du ger­ade im Moment abon­niert?? Es sind mehr als genau 23 Stück. Aber die Hälfte davon kön­nte man genau­so gut auch an seinen Hund verfüttern.

An welche vier Blogs wirf­st du das Stöckchen weit­er und warum? Das ist schwierig. Ich versuch’s ein­fach mal mit den Fol­gen­den: An den Her­rn Bal­tasar, an das Gaku, an die Wild­bits und an 1 + 1 = 1. Warum? Weil ich Euch alle ganz furcht­bar doll lieb hab …

Weit­er im Text. Ganze vier Wochen sitze ich jet­zt schon in Altenburg, habe mich ger­ade ein wenig ein­gelebt und fange schon wieder an, rück­wärts zu zählen, denn ab Okto­ber geht es ja weit­er nach Leipzig. Ich habe das dur­chaus leckere Altenburg­er Pils, von ein­er Kol­le­gin liebevoll »Ster­be­hil­fe« genan­nt, pro­biert und war auf einem richtig tollen Old­timer-Trak­tortr­e­f­fen in Boc­ka. Span­nen­des Leben hier draußen. Nun stürze ich mich aber ins Woch­enende, heute abend ist unser Presse­fest im Altenburg­er Schloss. Das rockt bes­timmt, denn da spie­len die Fire­birds. Gehabt Euch wohl.

Filed under: Leben

by

Hello – my name is Florian. I’m a tireless seeker of new trails, regular consumer of third wave coffee and, coincidentally, a content specialist. You can also find me on Instagram and Strava.

Leave a Reply

Your email address will not be published.