Wort & Tat
Schreibe einen Kommentar

Linux2Go

Damn Small Linux (DSL) ist nun in Version 1.5 erschienen, das Betriebssystem, für jede noch so kleine Handtasche. Gerade einmal 50MB groß, passt es sogar auf kleine USB-Sticks und bietet, neben einer lauffähigen (auf Knoppix basierenden) Linux-Distribution alles, was das User-Herz begehrt. Auf FluxBox laufen unter anderem XMMS, ein FTP-Client, Firefox, der Sylpheed E-Mail-Client, FLwriter, Xpaint, Xpdf, Naim (AIM, ICQ, IRC), ein SSH/SCP-Server und -Client, ein DHCP-Client, ein Web-Server, USB- und PCMCIA-Support und in einigen Fällen Wireless-Support.

Besonders für Crossover-Nutzer dürfte DSL interessant sein, ist es doch in der Lage, aus Linux uns sogar aus Windows heraus zu booten. Einen Screenshot von DSL gibt es hier, es können auch fertig konfigurierte und bootfähige Systeme auf CD oder USB-Stick bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.