Wort & Tat
Leave a comment

Kuttner adé

Es passiert nicht oft, dass ich so etwas tue. Und ich ver­spreche, es wird so schnell nicht wieder vorkom­men. Aber heute muss es sein. Kut­tner, die Show geht nach diesem Som­mer bei MTV vom Netz. Soweit so gut, und auch Frau Kut­tner scheint das eher gelassen zu sehen. Doch muss an dieser Stelle ein Aufruf erfol­gen an all die Fernsehsender, die Madame K. noch nicht im Pro­ramm haben, mit eini­gen Aus­nah­men vielle­icht. Gibt es nicht irgend­wo einen clev­eren, zukun­ft­slieben­den Chefredak­teur, der für die einzig intel­li­gente, char­mante (um nicht zu sagen hüb­sche) und nicht vol­lkom­men maulfaule Talk­mas­terin im deutschen Fernse­hen (oder hat irgendw­er in let­zter Zeit Char­lotte Roche auf dem Bild­schirm gese­hen?) eine Sendung zurechtschnibbeln lassen kann? Muss ja nicht zusam­men mit ihrem Kom­pan­ion sein, sowas wie Schmidt für Stu­den­ten und solche, die es bleiben wollen täte es ja.

Nein wirk­lich. Sarah Kut­tner aus dem Pro­gramm zu nehmen (wegen der Quote! Ha!) ist nicht in Ord­nung. Und hier gibt es natür­lich keinen Auf­schrei. Nur eine kleine Mel­dung vom Spiegel. Frau Merkel schweigt. Alle anderen auch. Und was hat Deutsch­land davon? Ein Tal­ent (Ich weiß, sie wird mich dafür has­sen) macht jet­zt eine Met­zger­lehre. Und wohin sowas führt, das hat man ja schon bei Ste­fan Raab gese­hen. Na Danke, MTV!

Filed under: Wort & Tat

by

Hello – my name is Florian. I’m a tireless seeker of new trails, regular consumer of third wave coffee and, coincidentally, a content specialist. You can also find me on Instagram and Strava.

Leave a Reply

Your email address will not be published.