Reise, Reise
Schreibe einen Kommentar

Der-i-saadet

Das Magazin »du« hat in seiner neuesten Ausgabe Istanbul unter die Lupe genommen, die »Hippe Stadt am Horn«, wie der Titel etwas unpassend lautet. Denn was sich im Inneren auf 86 Seiten ausbreitet, ist mehr als nur hip. Es sind kleine, lebendige Geschichten von Autoren wie dem Friedenspreisträger Orhan Pamuk oder dem Verleger Egon Ammann, welche die Perle am Bosporus lebendig werden lassen und die Sehnsucht wecken nach ein paar Tagen zwischen Orient und Okzident, zwischen Taksim und Üsküdar. Eine wunderschöne Ausgabe, bebildert von der niederländischen Fotografien Ilse Frech, auch oder gerade für alle, die noch nie die »Der-i-saadet«, die Pforte der Glückseeligkeit besucht haben, aber vielleicht mit dem Gedanken spielen. Doch Vorsicht, spätestens nach dieser Lektüre lässt einen das Fernweh nicht wieder los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.