Leben
Schreibe einen Kommentar

Sankt iPod

Was auf so manchen iPod kommt, muss und will man gar nicht unbedingt wissen. Eine interessante Variante zu gerippten MP3-Dateien und schlüpfrigen Hörspielen kommt nun jedoch aus den USA: Godcasting heißt der neueste Trend, der von einigen innovativen Kirchengemeinden ausgelöst wurde. Religiöse oder spirituelle Inhalte, kostenlos aus dem Internet beziehbar und immer und überall verfügbar. Das Ave Maria im Supermarkt, einen Rosenkranz in der U-Bahn, eine kleine Andacht in der Mittagspause. Kritische Stimmen sehen solche Angebote als Religion aus der Konserve, in den USA jedoch boomt der Markt.

Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob sich die neuen Angebote auch in Europa durchsetzen werden. Möglich wären ja nicht nur Predigten, Gebete oder Gesänge, sondern auch so praktische Dinge wie Beichten und Ablasserteilungen auf Vorrat, Grabreden via MP3 oder — in dringenden Fällen von Abwesenheit — auch der Hochzeitsschwur des Ehegatten auf dem iPod …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.