Wort & Tat
1 Kommentar

Meisterwerke aus Lego

Die Zeiten von Lego sind für mich seit langem vorbei. Doch irgendwann im Leben kommt der Moment, da man sich an den alten Karton auf dem Dachboden erinnert, und plötzlich erwischt man sich dabei, dass man gedankenversunken auf dem Fußboden hockt und Miniaturstädte baut. Einer, dem das anscheinend nicht genügt hat, ist ein Italiener, der sich »udronotto« nennt. Er baut nicht einfach nur Alltagsszenen, er kopiert Kunst. So zum Beispiel nebenstehendes Abendmahl von Leonardo da Vinci, eines der wohl bekanntesten Gemälde der Welt. Und ein Blick in seine flickr-Galerie zeigt, dass er schon so manchem Großmeister Konkurrenz gemacht hat.

Zweites schönes Beispiel: Edward Hoppers »Nighthawks», das im »Art Inistitute of Chicago« hängt. Besonders gelungen: Die Beleuchtung, mit der schon Hopper so großartig Innen von Außen abgegrenzt hat. Weitere Arbeiten, die udronotto gebastelt hat: Die Arnolfini-Hochzeit, im Original von Jan van Eyck, natürlich die Mona-Lisa oder einen sehr schicken Magritte.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.