Leben
7 Kommentare

Möge der Saft mit Euch sein (2)

Nach 26 Tagen schier endlosen Wartens haben sich die Chilipflanzen doch noch dazu durchgerungen, ans Tageslicht zu kommen. Allen Pessimisten zum Trotz, die schon davon überzeugt waren, da käme nichts mehr — vor allem, nachdem ich alle fünf wegen akuten Oberflächenschimmelbefalls schon einmal komplett umtopfen musste. Doch jetzt guckt zumindest bei »Jalapeño« und »Anaheim« jeweils ein zartes Grün aus der Erde, die anderen drei Töpfe sind jedoch noch genauso leer wie am ersten Tag. Das mit dem Umtopfen werde ich wohl auch nicht das letzte Mal gemacht haben, gerade habe ich bei Wikipedia gelesen, dass alleine die »Jalapeños«, die dort als »kleine bis mittlere« Sorte aufgeführt sind, etwa 1,50 Meter groß werden. Gehe schonmal auf Wohnungssuche.

7 Kommentare

  1. Maerchen sagt

    Ja cool! Wenn die Dinger dann irgendwann mal groß genug sind und »Früchte« tragen – dürfte ich mir dann für meine nächste Chili-con-Carne-Party ein paar mopsen? Kostprobe meiner Kreation inklusive =D

  2. Nadine sagt

    Interssante Sache mit den Chilis ;) musst unbedingt weiter berichten, hatte auch schon fast vor mir dieses Set mal zu bestellen ^^
    Steht da in der Anleitung auch irgendwas dazu wie lang das dauern kann?
    lg nadine

  3. @Maerchen: Das mit der Kostprobe ist jawohl das Mindeste, oder? ;-) Kriegen wir bestimmt hin …

    @Nadine: Leider nicht, bei vier von fünf Sorten guckt inzwischen aber immerhin Grün aus der Erde. Aber keine Sorge, es wird weiter berichtet. ;-)

  4. Nadine sagt

    super danke dir, wollt damit meinem Kumpel ne freude machen da er wie ich auch gern mal scharf isst ;) hab nur die angst wenn es so lange dauert das er die geduldt verliert und die sach in die ecke haut *g*
    lg nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.