Macht & Geld
Schreibe einen Kommentar

In den Sand gesetzt?

Bildung ist teuer, das ist inzwischen in den meisten Köpfen angekommen. Aber die Investitionen sind doch oft auch gut angelegt. Mut in dieser Richtung beweist nun die Verwaltung der kroatischen Adria-Insel Molat. Für die sage und schreibe drei Schüler der Insel — allesamt Kinder des ortsansässigen Bäckers — wird, nachdem diese bisher noch am Unterricht auf der Nachbarinsel teilgenommen hatten, eine eigene Schule gebaut. Für schlappe 170.000 Euro. Also, Herr Kanzler, hier ein Vorschlag gegen den deutschen Bildungsnotstand: Universitäten für Hausen-Oes und Charlottenhof. Damit es aufwärts geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.