Wort & Tat
Schreibe einen Kommentar

Aufgeschnappt

Fremden Menschen zuzuhören ist ein weit verbreitetes Hobby und ein vergnügliches noch dazu. Ob im Café oder in der Bahn, im Vorübergehen oder im Danebensitzen. Und das Handy als modernes Kommunikationsmittel hat einen Großteil dazu beigetragen, solche Gespräche noch spannender zu machen, hört man doch immer nur eine von zwei Seiten. Monochroms Datenbank des Vorüberschreitens bietet ein prima Sammelsurium von Gesprächsfetzen aller Art, sei es zwischen Junkies oder Großmüttern, verliebeten Teens oder verwirrten Touristen.

Ort: Mc Donald’s Filiale Schottentor
Sehr betagtes Päarchen betritt ehrfürchtig den kapitalistischen Fast Food Tempel. Geruch von aufgetauten Brötchen, historischem Fritierfett und von diversen Saucen liegt in der Luft. Nach eingehender Begutachtung der Speisetafeln wagt sich die Frau mutig vor: »Einmal Los Wochos bitte …«

Solche und andere Highlights der deutschen, aber vor allem österreichischen Gesprächskultur lassen sich hier entdecken. Und wie es ausschaut, sind Neuerwerbungen gern gesehen, stammt doch der letzte Eintrag bereits vom Februar 2005.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.