Leben
Leave a comment

Stehen oder gehen?

Seit langem tobt um das gute alte DDR-Ampelmän­nchen ein erbit­tert­er Stre­it. Der Berlin­er Design­er Markus Heck­hausen auf der einen gegen den säch­sis­chen Inge­nieur Joachim Roßberg auf der anderen Seite. Während es für den juris­tisch unb­eleck­ten Bürg­er ohne­hin schleier­haft bleibt, wie man auf so ein Sym­bol Marken­recht anwen­den kann (darf man sich so auch das Stopp-Schild oder die Ein­bahn­straße sich­ern?) kämpfen die bei­den Zankhähne nun vor Gericht weit­er — alle Ver­gle­ichsver­suche sind gescheit­ert. Für die Kon­tra­hen­ten geht es dabei um einen ganzen Batzen Geld, lässt sich mit dem Nos­tal­giesym­bol doch gut Mar­ket­ing betreiben. Tassen, Shirts und aller­lei Plun­der scheint wegzuge­hen wie geschnit­ten Brot. Dem Ampelmän­nchen ist es egal, es kann eh nur ste­hen oder gehen.

Filed under: Leben

by

Hello – my name is Florian. I’m a tireless seeker of new trails, regular consumer of third wave coffee and, coincidentally, a content specialist. You can also find me on Instagram and Strava.

Leave a Reply

Your email address will not be published.