Leben
12 Kommentare

Mir fehlt nur vom Balkon …*

Vielleicht hätte ich mir den Mietspiegel vorher gar nicht erst nicht anschauen sollen. Um die fünf Euro pendelt sich der Quadratmeterpreis in Leipzig derzeit ein, und ich weiß ja auch, wie ungläubig die Reaktionen vieler Freunde immer wieder ausfielen, wenn wir ihnen erzählt haben, wie günstig wir hier wohnen. Und in Köln? Zwischen 6,40 und 8,90 zahlt man dort im Schnitt, je nach Baujahr der Bleibe. Sprich: Mit ein wenig Glück verdoppelt sich die Kaltmiete. Doch was solls, wer seinen Kaffee morgens auf einem Balkon mit Domblick genießen will, muss eben auch die Konsequenzen tragen. Und uns zieht es nunmal an den Rhein, zurück in die Heimat, zu FC und Kölsch. Ergo: Wir suchen eine Wohnung in Köln — und bitten um Tipps für die Suche.

Damit wir uns nun nicht in einer Sardinenbüchse wiederfinden, sollte das neue Heim natürlich einige Grundvoraussetzungen erfüllen. Die da wären: entweder zwei Zimmer, Wohnküche, Diele, Bad oder — besser — drei Zimmer, Küche, Diele, Bad. Größe: ab 60 Quadratmetern bei entsprechend günstigem Schnitt, eher schweben uns 70 vor — oder mehr. Ein Balkon wäre schön, ist aber kein Muss (was auch für einen PKW-Stellplatz gilt), Badewanne brauchen wir keine, dafür aber eine Einbauküche. Die sollte mit drin sein. Ausschlusskriterien: Erdgeschoss oder Makler. Und nun zum Schwierigsten: zum Veedel. Wie wir wissen, kann man inzwischen auch in Kalk ganz anständig wohnen. Und wer uns davon überzeugen möchte, der darf das auch gerne versuchen (Was auch für andere, uns noch wenig vertraute Gegenden gilt). Wir aber konzentrieren uns eher auf die linksrheinischen Viertel, allen voran Ehrenfeld, die Altstadt, Sülz, Nippes oder Lindenthal.

Einziehen möchten wir spätestens am 1. November, wenn möglich aber würden wir den 15. Oktober vorziehen. Wer also in Köln von einer Wohnung weiß, die auch nur annähernd auf unsere Beschreibung passt (Tipps am besten per Mail an trotzendorff [at] me.com), dem danken wir von ganzem Herzen — und bei Abschluss mit einem Kasten Peters Kölsch.

(Update) Wie schon in den Kommentaren vermerkt, sind wir fündig geworden. Die neue Heimat wird Nippes. Danke an alle für die Unterstützung bei der Suche!

*»… die Aussicht op de Dom« heißt es im »Spanien-Leed« der Bläck Fööss.

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.