Alle Artikel mit dem Schlagwort: Interview

Farfromhomepage oder: Creative Browsing

Das »Next Big Think« im Internet hat noch nie einen philosophischen Unterbau gebraucht. Google, Facebook, Twitter — sie alle sind ohne ausgekommen, die bislang erfolgreichen Plattformen sind zwar ausgereift, aber alles andere als tiefgründig. Mit »Farfromhomepage« könnte sich das ändern: Ohne das philosophische Fundament nämlich wäre dieses Projekt wohl gar nicht erst geboren worden, und die Chancen, dass es eine echte Sensation werden könnte, stehen alles andere als schlecht.

Unterwegs mit FROH! #2

Ich muss zugeben, ich beneide FROH!-Chefredakteur Sebastian Pranz alias SPu darum, mit Katrin Bauerfeind »Black Mamba« gefahren zu sein. Doch er und seine Kollegen haben für die aktuelle Ausgabe »Unterwegs« auch noch andere tolle Gespräche geführt, unter anderem mit Philipp Poisel (im Auto), Roger Willemsen (im ICE) oder Margarete Mitscherlich (auf der Couch). Über diese Interviews und die Orte, an denen sie geführt wurden, habe ich mit SPu im zweiten Interview-Clip gesprochen, genauso wie über FROH! als Urlaubsheft — und natürlich darüber, wie es mit Katrin Bauerfeind in der Black Mamba denn nun eigentlich war. Zum Schutz deiner persönlichen Daten wurde die Verbindung zu Vimeo blockiert. Wenn du diese Inhalte anzeigen lassen willst, klick bitte auf Inhalt laden, um die Blockierung aufzuheben. Damit akzeptierst du die Datenschutz- und Privatsphäre-Vereinbarungen von Vimeo.Weitere Informationen dazu kannst du hier finden. Vimeo-Inhalte zukünftig nicht mehr blockieren. Inhalt laden

Unterwegs mit FROH! #1

Ein Heft für die Reise, ein Heft von und für »Unterwegs«, ein Leseheft. Nachdem die FROH!-Redaktion einige Monate unterwegs war und die Kollegen mit Katrin Bauerfeind Achterbahn, mit Philipp Poisel durchs Stuttgarter Hinterland und mit Roger Willemsen im ICE gefahren sind, wurde es irgendwann Zeit, wieder nach Hause zu kommen. Und dort habe ich mich mit Chefredakteur Sebastian Pranz zum Interview getroffen. Zwei Stunden haben wir uns unterhalten, über die Romantik des Unterwegsseins, reisende Seitenzahlen, fotografierende Katzen und die Handarbeit, die für ein solches Heft nötig ist. Herausgekommen sind vier Gespräche, die zeigen, was alles hinter dieser FROH!-Ausgabe steckt. Dies hier ist Interview #01. Zum Schutz deiner persönlichen Daten wurde die Verbindung zu Vimeo blockiert. Wenn du diese Inhalte anzeigen lassen willst, klick bitte auf Inhalt laden, um die Blockierung aufzuheben. Damit akzeptierst du die Datenschutz- und Privatsphäre-Vereinbarungen von Vimeo.Weitere Informationen dazu kannst du hier finden. Vimeo-Inhalte zukünftig nicht mehr blockieren. Inhalt laden

»Ich hoffe, wir haben die Pubertät hinter uns«

Gestern Abend haben sich die Macher des Gesellschafts-Magazins FROH! in Essen ihren Red-Dot-Award abgeholt. Nur ein Zeichen von vielen, das zeigt: Dieses Projekt wird wahrgenommen. Erst kürzlich wurde in Köln die fünfte Ausgabe des werbefreien non-profit-Magazins vorgestellt, das für mich zu den großartigsten journalistischen Projekten gehört, die es in den vergangenen Jahren gegeben hat. Und weil ich mich jedes Mal wieder freue, wenn die Herausgeber Dirk Brall und Michael Schmidt, Chefredakteur Sebastian Pranz und Art-Direktor Klaus Neuburg eine neue Ausgabe machen (obwohl sie eigentlich nach der ersten gleich wieder aufhören wollten), habe ich Michael und Sebastian einige Fragen zu FROH! gestellt. Herausgekommen ist ein Interview über Geld und Ideale, Credibility und christliche Werte, Angela Merkel und David Hasselhoff. Und eines, das mit einer offenen Frage endet.