Leben
comments 5

Möge der Saft mit Euch sein (3)

«Brüder, zur Sonne, zur Frei­heit! Brüder, zum Lichte empor!» Manch­mal glaube ich, dieses Lied aus unser­er Küche zu hören. Doch wenn ich dann durch die Tür komme, ist alles mucksmäuschen­still. Offen­sichtlich ist zudem, dass nicht in allen Töpfen gesun­gen wird, guckt man sich an, was für unter­schiedliche Fortschritte die kleine Chili-Kom­mune macht. Während die «Jalapeño»- und die «Anaheim»-Gruppe sich zum Beispiel Stück für Stück nach oben arbeit­en und inzwis­chen bei offiziell bestätigten 6,0 beziehungsweise 4,9 Zen­time­tern über Nor­mal­null sind, ist Kam­er­ad «Demon Red» erstens noch immer alleine und zweit­ens noch ziem­lich niedlich. Ich glaube ja, das ist eine Falle.

Bes­timmt hat dieses kleine Biest seine «Brüder», noch unter der Erde, still und heim­lich abge­murkst, um in ein paar Monat­en pfeifend und harm­los drein­blick­end im Topf herumzuste­hen und zu warten, bis ich die — wahrschein­lich einzige — Frucht pflücke und ver­speise. Mit der aber kön­nte man, da bin ich jet­zt schon sich­er, ganz großes Unheil anricht­en. Der will mich fer­tig­machen. Die Inderin Anan­di­ta Dut­ta Tamu­ly hat übri­gens kür­zlich in zwei Minuten 51 Chilischoten ver­speist, um damit ins Gui­ness-Buch der Reko­rde zu kom­men — überwacht von Sternekoch Gor­don Ram­say. Ich bin sich­er, wenn sie das mit Demon Red ver­sucht hätte, wäre sie nicht mal bis zur zweit­en gekommen.

5 Comments

  1. So lange dauert das und so kom­pliziert ist das?! Na kein Wun­der, dass es bei mir nix wurde, als ich mal «ein­fach so» ner übrigge­bliebe­nen Schote ein bißchen Erde geschenkt hab.
    Hab mal Deine Sorten gegoogelt — schade, dass Du diese kleinen grü­nen Thai-Chilies nicht dabei­hast. Das schärf­ste was mir je begeg­net ist. Glaub die heißen Thai Dragon.
    Bin ges­pan­nt wie’s weitergeht.

  2. Ja, man braucht schon etwas Geduld. Nach Thai Drag­on werd ich mal schauen, aber ich fürchte, mir reichen die Sorten, die ich derzeit im Topf habe, schon vol­lkom­men aus. ;-)

  3. Nadine says

    heut hab ich mal wieder dran gedacht dran hier vor­bei zu schaun, und siehe da :) ein neuer beitrag und ein paar chili-planzen sehe ich ;)
    jetz bin ich mal ges­pan­nt wie sich mein kumpel als chili-gärt­ner schlägt ^^
    lg nadine

  4. Thailand Boy says

    Kom­men ja jet­zt immer mehr Leute auf den Chili-Trichter. Sehr cool, seine eigene Schärfe züchten.

  5. dirk says

    Ich habe vor Jahren mal eigene Jalapeno Chilis bei mir im Garten (ich wohne in den Philip­pinen) angepflanzt und ernte nun regelmäßig . Es gibt kaum etwas schöneres als seine eige­nen Chilis im garten zu haben

Leave a Reply

Your email address will not be published.