Wort & Tat
Schreibe einen Kommentar

Yahoo! macht Delicious platt

Inzwischen scheint sich zu bestätigen, was ein paar Stunden lang nur ein Gerücht war: Yahoo! schließt den Social-Bookmarking-Dienst Delicious. Nun ist das auf der einen Seite kein Drama und so mancher, der das bedauert, wird auf Twitter nur mitleidig belächelt. Es gibt ja auch genügend Alternativen zu Delicious, so manche davon ist sogar ausgereifter, schöner, whatever. Für mich aber hat Delicious einen unschlagbaren Vorteil gehabt, den ich bei den in Frage kommenden Diensten jetzt erstmal wieder suchen darf: Ich konnte meine Bookmarks automatisch hier im Blog als Artikel posten lassen. Vielleicht hat das den ein oder anderen auch genervt, die Zugriffszahlen aber sprechen dafür, dass diese kommentierten Linksammlungen gerne gelesen werden. Dass ich mich nun wohl nach einer neuen Lösung umsehen muss, ärgert mich insbesondere, weil mich das Prozedere, WordPress und Delicious zusammenzubringen, im Sommer 2009 einige Zeit und Nerven gekostet hat. Wer also Tipps und Hinweise für mich hat, wie man für Zootool, Diigo oder Instapaper ein ähnlich komfortables Auto-Posting aufsetzen kann: immer her damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.