Wort & Tat
Leave a comment

Post von unserem treuesten Leser

Wohlge­merkt, ich arbeite für ein Online-Medi­um, das vor knapp fünf Monat­en ges­tartet ist:

«Sehr geehrte Damen und Her­ren. ich bin bei Ihnen seit 1972 ein treuer Zeitungskunde und habe immer monatlich Jahr für Jahr die Zeitung bezahlt. Für Neukun­den­wer­bung sind Sie sehr großzügig, für Kun­den die schon 37 Jahre ihre Zeitung beziehen haben sie bis heute kein Geschenk gegeben. Dies finde ich sehr ungerecht, ent­täuschend und ärg­er­lich. Wird mit dem Geld der treuen Leser die großzügi­gen Wer­begelder für Neukun­den bezahlt. Sollte ich bis spätestens 10. März von Ihnen nicht auch ein­mal ein Wer­begeschenk (z. B. 2 Monate kosten­los­er Bezug der LZ *) erhal­ten, kündi­ge ich hier­mit die Zeitung zum 31.03.2009. Mit fre­undlichen Grüßen Her­bert Achern Kalifen­str. 9 63533 Main­flin­gen» *

Der fre­undliche Herr bekommt in diesen Minuten eine E‑Mail, um das Missver­ständ­nis aufzuklären.

*Name und Adresse geändert

Leave a Reply

Your email address will not be published.