Musik
Leave a comment

Alle Jahre wieder

Sucht man etwa bei Ama­zon nach dem Stich­wort «Wei­h­nacht­en», liefert das Shop­ping­por­tal auf den oberen Plätzen die Sam­pler «RTL Wei­h­nacht­en», «Die Hit-Gigan­ten — Wei­h­nacht­en 2008» und «Fes­tliche Wei­h­nacht­en». Mit dabei so unver­mei­d­bare «Pop-Perlen» wie «Do They Know, It’s Christ­mas», «Last Christ­mas» oder Kinder­lieder wie «Leise rieselt der Schnee» und «Von Drauss Vom Walde Komm Ich Her». Dann vielle­icht doch lieber das Wei­h­nacht­so­ra­to­ri­um, natür­lich das von den Thoman­ern? Alle Jahre wieder? Eben nicht. Denn selb­st in den Wochen vor dem Fest braucht man nicht unbe­d­ingt die üblichen Verdächti­gen, um es sich gemütlich zu machen. Trotzen­dorff stellt drei Mal Abwech­slung für den Plat­ten­schrank vor.

Friede­mann Witeckas Album «Leg­ends of Light» ist eine Hom­mage an seine Heimat, «die Musik holt ihre Inspi­ra­tion aus der wein­schw­eren Fülle des südlichen Elsaß und der Unberührtheit des nördlichen Jura.» Stere­o­play hat zu diesem Album notiert: «Die Per­fek­te. Mit Stahl­sait­en-Gitar­ren, Vibraphon, Key­boards, Alt­sax, Akko­rdeon, Oboen, Klar­inet­ten insze­nierte Friede­mann seine ‹Ode an die Land­schaft und das Lebens­ge­fühl im Dreilän­dereck› — eine aus­geglich­ene, licht­durch­flutete und in sich har­monis­che Musik.» Mein Hör­tipp für diese unglaublich schöne Plat­te: Track 5, «Sun­day In Alsace».

1976 traf sich in ein­er kleine Kirche in Oscarkyrkan bei Stock­holm das kleine Ensem­ble «Oscars Motet­tkör», um eine Wei­h­nacht­splat­te aufzunehmen — «Can­tate Domi­no«. Bertil Alv­ing, der ver­ant­wortliche Tonin­ge­nieur, ver­wen­dete für die Auf­nahme lediglich eine Band­mas­chine Revov A77 High-Speed und 2 Pearl-Mikro­fone (Pearl TC4). Das Ergeb­nis: Eine Sen­sa­tion. Lange war die Plat­te die Vinyl-Ref­erenz viel­er Fachzeitschriften. Und auch als CD hat sie nur wenig von ihrer Fasz­i­na­tion einge­büßt. Hör­tipp: Track 11, Adolf Adam: «Jul­sang».

Das 1984 in Stock­holm gegrün­dete A‑cap­pel­la-Quin­tett «The Real Group» muss man ver­mut­lich nicht mehr vorstellen. Ihre CD «Stamn­ing» vielle­icht schon, die die Gruppe 2002 mit dem leg­endären schwedis­chen Chor­leit­er Eric Eric­s­son aufgenom­men hat. 22 schwedis­che Volk­slieder voller Leichtigkeit, Puris­mus und Klangtiefe. Man muss nicht Schwedisch sprechen und es muss nicht Som­mer sein, um Lieder wie «En som­marafton» oder «Den blom­ster­tid nu kom­mer» zu genießen. Das geht auch im Win­ter. Hör­tipp: Track 13, «I ser­al­jets have».

Leave a Reply

Your email address will not be published.