Alle Artikel mit dem Schlagwort: Konsum

In einem verlassen wirkenden Haus steht eine Weinflasche auf einem Fensterbrett

Das ist nicht die ganze Wahrheit (2015)

Schon 2008, 2011 und 2014 habe ich mit einem kleinen Fragebogen auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, eigentlich eine schöne Gelegenheit, all die tollen, aber auch weniger tollen Dinge, die einem passiert sind, noch mal Revue passieren zu lassen. Und so gibt es auch für 2015 wieder 22 Fragen, die ich mir seinerzeit hier, hier, hier, hier und hier zusammengeklaut hatte. Danke dafür […]

Aus einer Weinflasche wird eine Silvester-Rakete abgefeuert

Das ist nicht die ganze Wahrheit (2014)

Schon 2008 und 2011 habe ich mit einem kleinen Fragebogen auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, eigentlich eine schöne Gelegenheit, all die tollen, aber auch weniger tollen Dinge, die einem passiert sind, noch mal Revue passieren zu lassen. Und so gibt es auch für 2014 wieder 22 Fragen, die ich mir seinerzeit hier, hier, hier und hier […]

Ein Küchentisch mit diversen Kräutern, Gewürzen, einem Holzbrett und einem Mörser von oben aufgenommen

Eine Prise Zukunft

Wenn ich an die Küche meiner Mutter denke, die Küche also, in der ich meine ersten Gerichte gekocht habe, dann denke ich an zwei Dinge besonders gerne zurück: das große Dr.-Oetker-Kochbuch, einen schweren Schinken mit orangefarbenem Plastikeinband, und das Handrührgerät. Viel mehr Hilfsmittel waren nicht nötig, in dem Kochbuch standen so großartige Rezepte wie Toast […]

Frenchpresso

Als James Freeman, der Besitzer des »Blue Bottle Café« in San Francisco, vor einigen Jahren eine Kaffeemaschine aus Japan importieren wollte, musste er lange betteln. »If you just want equipment you’re not ready«, sagte Herr Egami von der Ueshima Coffee Company, dem Hersteller der Maschine. Nun war die zwar auch kein Standardmodell, doch selbst beim […]

Das ist nicht die ganze Wahrheit (2011)

Mehr Fehler gemacht oder weniger? Weniger. Mehr. Wer zählt denn seine Fehler? Mehr bewegt oder weniger? Weniger — wenn man von den mehr als 26.000 Kilometern Pendelverkehr absieht. Die teuerste Anschaffung? Ein neuer Auspuff. Die sinnloseste Anschaffung? Ein Google+-Account.